5. Fastensonntag, 3. April 2022

Steinigung und Verurteilung der Ehebrecherin durch Jesus hatten die Schriftgelehrten und die Pharisäer erwartet. Doch in diesem Fall ist er mehr Arzt als Richter; denn er sagt: „Ich verurteile dich nicht!“ Damit meint er nicht, ihr Vergehen sei nicht schlimm gewesen, sondern: „Sei gesund!“ Zuvor hatte er die Ankläger zur Steinigung der Frau aufgefordert, sofern sie ohne Sünde seien, doch alle waren wortlos weggegangen (vgl. Joh 8,1-11).