Selig die Armen im Geiste, Kirchenfenster in Trittenheim an der Mosel, St. Clemens
Wikimedia Commons / Author: Norbert Schnitzler / CC-BY 3.0

6. Sonntag im Jahreskreis C – Selig und Wehe (17.2.2019)

Schriftlesungen:
Erste Lesung: Jer 17,5-8
Zweite Lesung: 1 Kor 15,12.16-20
Evangelium: Lk 6,17,20-26

Der heutige Sonntag bekommt sein Gepräge von den Seligpreisungen und Weherufen beim Evangelisten Lukas. Geläufiger sind uns die Worte bei Matthäus.

Die entsprechende Lesung aus dem Alten Testament steht bei Jeremias, bei ihm kommen zunächst die Weherufe, dann die Preisungen:
„Verflucht der Mann, ... dessen Herz sich abwendet vom Herrn!“
„Gesegnet der Mann, ... dessen Hoffnung der Herr ist.“
Im Evangelium heißt es:
„Selig, die ..." und „Wehe Euch, ..."
Sind wir nicht oft beides, gesegnet und verflucht?

Siehe Predigt zum 17. Februar 2019.