30.10.2021

Feindesliebe und ihre Wirkung

Wer seine Feinde liebt, setzt der Feindschaft eine Grenze und beweist sich so als der Stärkere. Wie das in der Praxis aussehen kann, haben zum Beispiel Mahatma Gandhi (1869-1948) und Martin Luther King (1929-1968) vorgelebt und Karl Leisner (1915-1945) hat es im Sterben als Letztes in sein Tagebuch geschrieben: „Segne auch, Höchster, meine Feinde!“

Ein Vorbild ist Jesus, der vor der Kreuzigung betete: „Vater, vergib ihnen; denn sie wissen nicht, was sie tun!“ (Lk 23,34)

Siehe auch Liebet eure Feinde!