7.8.2021

Heiliges Fasten – Heilloses Fressen (10)

Was ist das „tägliche Brot“?

Der Mensch lebt nicht vom Wort Gottes allein. Es geht im Abendmahlssaal um ein Brot, das es sonst nirgends gibt, ein Brot, in dem uns Christus selbst entgegentritt. Beim letzten Abendmahl nimmt Jesus ein Stück gewöhnliches Brot in die Hand und spricht: „Das ist mein Leib.“

Es geht um das normale Brot, die Alltagsspeise. Aber dieses Lebensmittel hat in der christlichen Symbolsprache eine hohe Bedeutung gewonnen. Dem können wir nur im Glauben gerecht werden.

In den folgenden Impulsen ab dem 10. August 2021 schauen wir, in welchem Kontext im Evangelium vom Brot die Rede ist, und bringen es in Verbindung mit dem „Brot des Lebens“.