Das Geheimnis des Tores aber ist das Hindurchschreiten

Impuls zum 21. Sonntag im Jahreskreis C – Geht durch die enge Tür (24.8.2019)

Schriftstellen:
Erste Lesung: Jes 66,18-21
Zweite Lesung: Hebr 12,5-7.11-13
Evangelium: Lk 13,22-30

Bewegen uns noch folgende Fragen: „Werden wir gerettet? Werden viele oder nur wenige im letzten Gericht Gottes gerettet?“?

Haben wir Angst vor dem, was mit uns am Ende des Lebens geschieht? Vielleicht fürchten wir uns sogar vor dem Leben, weil wir etwas falsch machen könnten.

Es gibt aber auch die Devise: „Für’n schlechtes Gewissen habe ich kein Talent“, wie es diese Spruchkarte zeigt.

Finden wir einen Mittelweg?

 

 

 

 

 

 

Tagesgebet:
Gott, unser Herr,
du verbindest alle, die an dich glauben,
zum gemeinsamen Streben.
Gib, dass wir lieben, was du befiehlst,
und ersehnen, was du uns verheißen hast,
damit in der Unbeständigkeit dieses Lebens
unsere Herzen dort verankert seien,
wo die wahren Freuden sind.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.