22.7.2020

Maria Magdalena: Apostolin der neuen Hoffnung

Es gibt keine Zeugen für das wirkliche Geschehen der Auferstehung. Was zum Beispiel hätte eine Kamera im Grab beim Übergang vom belegten zum leeren Grab aufnehmen können? Es gibt nur Zeugen, die eine eigene persönliche Glaubenserfahrung mit dem Auferstandenen haben. Die erste Zeugin ist Maria Magdalena.

Vatican News vom 21. Juli 2018 – Maria Magdalena: Apostolin der neuen Hoffnung

Der 22. Juli ist in der katholischen Kirche Maria Magdalena gewidmet. Dazu hatte Papst Franziskus vor zwei Jahren ein entsprechendes Dekret unterzeichnet. Mehrmals sprach Franziskus über diese oft missverstandene und zum Teil mit ungerechten Vorurteilen behafteten biblischen Frau.

Link zum Artikel