Mariä Himmelfahrt (15.8.2021)

Der Glaube an die leibliche Aufnahme Mariä in den Himmel ist seit dem 6. Jahrhundert bezeugt und wurde 1950 von Papst Pius XII. als Dogma verkündet.

Und wo befindet sich der Himmel, in den Maria aufgenommen ist?

Manche Menschen stellen sich selbst heute noch den Himmel oben am Firmament vor und die Hölle unter der Erde, obwohl uns inzwischen klar ist, daß der Himmel kein Ort ist und die Hölle erst recht nicht.

Wir können nur in Raum und Zeit denken, aber damit nicht die Transzendenz erfassen. Gott ist in uns, und wir sind in IHM.

„Halt an, wo läufst du hin, der Himmel ist in dir: Suchst du Gott anderswo, du fehlst ihn für und für.“ (Angelus Silesius 1624-1677)

Voll erfahren dürfen wir Gott erst nach dem Sterben, wenn der Tod uns verwandelt. Das Fest der Aufnahme Mariä in den  Himmel soll uns Mut machen, auf dieser Erde in innerer Verbundenheit mit dem Himmel zu leben.