Karl Valentin (1882-1948) deutscher Komiker

11.6.2019

„Mögen täten wir schon wollen, aber dürfen haben wir uns nicht getraut.“ (Karl Valentin)

Das Sich-nicht-trauen liegt vermutlich an einer inneren Stimme, die uns sagt: Es geht weniger um das, was du willst, als um das, was dich will; und hier gilt: Gott ruft jeden, aber jeden mit anderer Stimme.(P. Yves Congar OP 1904-1994)

Diese herauszuhören ist sehr schwer, wenn das eigene Ego sich so stark in den Vordergrund drängt, daß das Selbst sich nicht entfalten kann.

Zu Pilatus sagte Jesus: „Jeder, der aus der Wahrheit ist, hört meine Stimme.“ (Joh 18,37)

Wer diese Stimme vernimmt, will wissen, was Gott von ihm will.

„In jedem ruht ein Bild dess’, was er werden soll, solang er das nicht ist, ist nicht sein Friede voll.“ (Angelus Silesius 1624-1677)