Samstag, 4. April 2020

„Keine Straße ist lang mit einem Freund an der Seite.“ Wie die Emmausjünger merken wir oft nicht, daß der Herr mit uns geht. Ihm gelte die Bitte: „Herr sei vor uns und leite uns, sei unter uns und trage uns, sei über uns und segne uns!“

Spüre ich, daß jemand mit mir geht?