6.10.2021

Synchronizität unter dem Aspekt des Zufalls

Chris Mackey
Synchronizität
Der verborgene Sinn des Zufalls
Crotona Verlag 2016

Link zum Buch

Der Begriff Synchronizität = Gleichzeitigkeit setzt sich zusammen aus dem Altgriechischen σύν syn = mit, gemeinsam und χρόνος chronos = Zeit. Es handelt sich um eine seltsame zeitliche Übereinstimmung von Begebenheiten. Sie stehen in keinem kausalen Zusammenhang und scheinen über einen bloßen Zufall hinauszugehen.

Zwei Vorgänge ereignen sich gleichzeitig in der Außenwelt und in der menschlichen Psyche ohne jegliche Relation.

Ich denke zum Beispiel an einen Menschen, was einem inneren Vorgang entspricht, und zur gleichen Zeit ruft er mich an, oder ich begegne ihm kurz darauf auf der Straße.