17.8.2021

 

 

 

 

 

Was ist Phantasie, und was ist Wissen oder Glauben?

Die F.A.Z. vom 13. August 2021 brachte eine Werbung der „Horizont Stiftung“ mit der Überschrift „PHANTASIE  IST WICHTIGER  ALS  WISSEN, DENN WISSEN IST BEGRENZT“.

In diesem von Albert Einstein (1879–1955) stammenden Zitat ist es mir wichtig, ein Wort austauschen: „GLAUBEN  IST WICHTIGER  ALS  WISSEN, DENN WISSEN IST BEGRENZT“. Was die Transzendenz ist, können wir nicht wissen, viele Menschen nennen sie Gott. Daß es einen Gott gibt, können wir auch nicht wissen. Wir dürfen es glauben. Glauben beruht auf mystischer Erfahrung. Diese machen wir zum Beispiel in der Meditation, oder auch wenn wir im Augenblick und ganz im JETZT sind.

Viele Religionen gehen von einer Trennung zwischen Gott und seinen Geschöpfen aus. Gott ist dann nur ein Gegenüber. Wie es aber schon der Apostel Paulus (vgl. Apg 17,28) schreibt und alle Mystiker es bezeugen, leben wir in Gott und Gott lebt in uns. In der mystischen Erfahrung verliert sich der Mystiker in Gott wie ein Wassertropfen im Meer. Die Buddhisten stellen sich vor, wie ein Salzmännchen im Wasser aufzugehen und damit im ALLEINEN.