Der Mensch schuf das Fenster

15.5.2022     Der Steinzeitmensch konnte nur in der Höhle überleben. Er brauchte Schutz vor Kälte, Hitze, wilden Tieren und Feinden. Die Bewohner verfügten über ein Schlupfloch, durch das Licht und Luft eindringen konnten. Fenster waren ursprünglich Löcher. Wer kein Geld für Scheiben hatte, mußte […]

[...] hier weiter lesen.

Scherben bringen Glück

14.5.2022 Eine Scherbe ist das Versprechen auf Zweiheit, auf das Ergänzende. Scherben zählen schon immer zu den interessantesten Phänomenen des menschlichen Alltags. Wer die Scherbe schätzt,  glaubt, daß es Entsprechungen in dieser Welt gibt, ein Ganzes, von dem er selbst nur ein Teil ist. Im […]

[...] hier weiter lesen.

Gleichgewicht

13.5.2022 Das ALLEINE, wir Christen nennen es Gott, ist EINS, Gottes Schöpfung aber ist polar, also ZWEI. Das erste Wort der Schöpfungsgeschichte im Hebräischen „בְּרֵאשִׁית bereschit = Im Anfang“ beginnt mit einem Beth, dem zweiten Buchstaben des hebräischen Alphabets. Es bleibt das Schlüsselwort des gesamten […]

[...] hier weiter lesen.

Das Nichts ist genauso geheimnisvoll wie das Sein

12.5.2022 Die Erfahrung unseres Lebens ist auch von der Erfahrung des Nichts bestimmt. Es könnte sein, daß dieses Nichts trotz oder gerade wegen seiner Leere geheimnisvoll ist. Das Nichts kann selbst auf das Geheimnis Gottes verweisen. Geheimnisvolles ist nichts Abwesendes, sondern nur etwas Verborgenes, was […]

[...] hier weiter lesen.

Die INNERE UHR

11.5.2022 Am Anfang der Menschheit war wahrscheinlich die Sonne der Zeitgeber von außen. Wir kennen die Sonnenuhr. Aber schon zuvor gab es eine INNERE UHR, die das Leben eines jeden einzelnen Menschen auch heute noch regiert. Zwei winzige Zellhaufen im Gehirn koordinieren die inneren Zeitabläufe. […]

[...] hier weiter lesen.

Opfer

10.5.2022 Ergänzung zu Wieviel Opfer braucht der Glaube? – Wieviel Opfer erträgt der Mensch? Der Begriff „Opfer“ beinhaltet viele Aspekte. Ist Gott ein Henker-Gott, der seine Opfer braucht? Nein, er gibt sich selbst in Jesus als Opfer hin, um uns zu erlösen. Als Jesus nach […]

[...] hier weiter lesen.

Braucht der Mensch Religion?

9.5.2022   Ich bin der festen Überzeugung, daß die ersten Menschen, als sie zu Bewußtsein kamen, spürten, daß es noch etwas Höheres und Größeres als sie selbst geben müsse, etwas, was über ihr eigenes Leben hinausragt. Auf Grund dessen haben sie ihre Toten beerdigt und […]

[...] hier weiter lesen.

Sonntag des Guten Hirten

8.5.2022 Als frommer Jude kannte sich Jesus in den Psalmen aus. So betete er, wie es im Psalm 23 heißt: Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen. Er läßt mich lagern auf grünen Auen und führt mich zum Ruheplatz am Wasser. Er stillt […]

[...] hier weiter lesen.

Für wen gehst du?

7.5.2022 Martin Buber (1878-1965): Der Wächter In Ropschitz, Rabbi Naftalis Stadt, pflegten die Reichen, deren Häuser einsam oder am Ende des Ortes lagen, Leute zu dingen, die nachts über ihren Besitz wachen sollten. Als Rabbi Naftali eines Abends spät am Rande des Waldes entlangging, der […]

[...] hier weiter lesen.

Gähnen aus Sympathie

6.5.2022 Gähnen ereignet sich als einfacher Sympathietest. Wer innerhalb von 3 Minuten ebenfalls gähnt, vertraut Ihnen. Gähnen stimuliert das Gehirn und hält damit wach. Durch das verstärkte Einatmen gelangt kühle Luft ins Gehirn, und diese Wärmeregulation verbessert die Denkfähigkeit. Wenn Gähnen richtig ausgelebt wird, mit […]

[...] hier weiter lesen.