Jubiläum von Neusehland

22.9.2020 Im Herbst meines Lebens habe ich mit dem Herbstbeginn 2018 begonnen, Neusehland mit dem Erlebten meines bisherigen Lebens zu bestücken. Die Zahl derer, die sich an den Beiträgen erfreuen, wächst von Monat zu Monat. Die vielen Rückmeldungen ermutigen mich, die mich erfüllende Beschäftigung weiterzuführen. […]

[...] hier weiter lesen.

Immer einmal mehr aufstehen als hinfallen

22.9.2020 Ein Kind lernt das Gehen durch Hinfallen und wieder Auf­ste­hen. Die Begriffe „Hinfallen“ und „Gefal­lensein“ werden auch auf Verfeh­lungen angewendet. Selbst wenn wir hier und da er­neut fallen, gilt es, nicht liegenzubleiben, sondern wieder aufzu­ste­hen, wenn nö­tig auch mit Hilfe. Für das Kind ist […]

[...] hier weiter lesen.

Gedanken zu Lesefrüchten (21.9.2020)

Wenn ich etwas Neues sehe, bringe ich es manchmal mit etwas mir Bekanntem in Verbindung. So ist es auch beim Lesen. Das Gelesene kann etwas zum Ausdruck bringen, was ich schon immer gedacht habe, nur so noch nicht formulieren konnte. Gleichzeitig entsteht ein Nachdenken, das […]

[...] hier weiter lesen.

Aus Gottes Hand stammt die Schöpfung und die Hand des Menschen wird schöpferisch im Schreiben

20.9.2020 Helga Maria Kemper und Doris Hanhart haben unter dem Titel „Heilendes Schreiben“ eine beeidruckende Homepage erstellt. – https://www.heilendes-schreiben.de/index.html Inmitten medialer Reizüberflutung greifen Menschen wieder zu Stift und Papier und entdecken die heilende Kraft des Schreibens. Vielleicht können auch Sie die Erfahrung machen, dass „Schreiben […]

[...] hier weiter lesen.

Impuls zum 25. Sonntag im Jahreskreis A (20.9.2020)

Schriftstellen: Erste Lesung: Jes 55,6-9 Zweite Lesung: Phil 19,2-3.4-5b Evangelium: Mt 20,1-16a Das Gleichnis im heutigen Evangelium hat unterschiedliche Überschriften. Die vermutlich bekannteste lautet: „Das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg“. Es gibt aber auch die Formulierungen „Vom gütigen Arbeitsherrn“ und „Vom gleichen Lohn für […]

[...] hier weiter lesen.

Stell dich auf die Füße

19.9.2020 Es ist nicht nur von Vorteil, daß wir nicht mehr auf allen Vieren gehen. Viele Menschen haben Beschwerden im Rücken, die unter anderem auch in unserem aufrechten Gang begründet sind. Der Prophet Ezechiel fiel bei einer Erscheinung zu Boden und eine Stimme forderte ihn […]

[...] hier weiter lesen.

Segen spenden durch Handauflegung

18.9.2020 Handauflegung gilt als Urform aller Behandlungen. Sie bewirkt Heilung sowie Rückfindung zu sich selbst und symbolisiert die Spendung von Gottes Segen. Segnung mit der Hand ist eine reduzierte Handauflegung. Ausgestreckte Hände beim Segen verweisen auf die ursprüngliche Handauflegung. Man begründet die Handauflegung beim Segen […]

[...] hier weiter lesen.

Wer abends betet, schläft besser

17.9.2020 Es gibt mehrere Hilfen, abends gut in den Schlaf zu kommen sowie Einschlaf- und Durchschlafstörungen zu vermeiden. Dabei geht es nicht nur um mehr, sondern auch um besseren Schlaf. Wer vor dem Zubettgehen den Tag überdenkt und betet, schläft nicht selten besser und länger. […]

[...] hier weiter lesen.

Sexualität früher und heute

16.9.2020 Sexualität ist einer der drei Grundtriebe, die zum Menschen gehören und die beherrscht werden wollen: Oralität – Besitz, nach Viktor Frankl (1905-1997) = Wille zum Sinn; Analität – Macht, nach Alfred Adler (1870-1937) = Wille zur Macht; Genitalität – Geschlechtlichkeit, nach Sigmund Freud (1856-1939) […]

[...] hier weiter lesen.

Früher war alles besser

15.9.2020 Modern gesprochen, heißt der Spruch „Früher war mehr Lametta“. Er stammt aus dem Loriot-Sketch „Weihnachten bei Hoppenstedts“ aus dem Jahr 1976. Aber vermutlich haben wir immer schon Ähnliches formuliert; denn wir neigen einerseits dazu, die Vergangenheit zu verherrlichen, indem wir sie vergolden, andererseits vergessen […]

[...] hier weiter lesen.