Mystik und Psychoanalyse

13.1.2023 Wir kümmern uns vielleicht um unser Unbewußtes, vergessen aber, daß es auch ein Überbewußtsein gibt. Es geht dabei um die Selbst-Transzendenz des Menschen. Der britische Psychoanalytiker Wilfred Ruprecht Bion (1897-1979) zählt zu den „therapeutischen Mystikern“. Für ihn vollzieht sich die Reifung zur Wirklichwerdung eines […]

[...] hier weiter lesen.

Gesichtsfalten

11.1.2023 Falten erzählen viel über Menschen und deren Eigenschaften. Diese Linien in unserem Antlitz prägen uns und offenbaren unsere Geschichte; sie verraten sowohl positiv als auch negativ Erlebtes. Falten lassen unter anderem auf Begeisterungsfähigkeit, Kreativität oder Führungsstärke einer Person schließen, aber auch darauf, wie sehr […]

[...] hier weiter lesen.

Wann beginnt die neue Woche?

10.1.2023 Für viele Menschen beginnt am Freitagnachmittag das Wochenende und am Montagmorgen wieder eine neue Woche. Je mehr wir diese Ruhezeit genießen, desto einschneidender ist der Montag als Beginn der neuen Woche. Die Kirche sieht den Sonntag nicht als letzten Tag der vergangenen Woche, sondern […]

[...] hier weiter lesen.

Hilft der Kirche ein weiteres Konzil?

8.1.2023 Welche Hoffnung hatte mein Kurs, der im Zweiten Vatikanischen Konzil am 25. Januar 1964 zum Priester geweiht wurde, für die Zukunft! Einige meiner Kursgenossen hatten gehofft, heiraten zu dürfen. Sie haben es dann getan mit dem Verzicht auf das Priestersein. Ich erinnere mich noch, […]

[...] hier weiter lesen.

„Homo Homini Lupus“

7.1.2023 Unter dieser Überschrift und den einleitenden Zeilen „Der ewige Konflikt: Werden sich die Generationen gegenseitig zur Gefahr? Nur christliche Nächstenliebe, die den Anderen als Ebenbild Gottes begreift, vermag eine zunehmende Polarisierung der Gesellschaft zu verhindern“ brachte Die Tagespost vom 23. Dezember 2021 einen Artikel […]

[...] hier weiter lesen.

Die Gaben der Drei Könige

6.1.2023 Nach dem Matthäusevangelium waren es Sterndeuter aus dem Morgenland, die nach Bethlehem kamen, um Jesus zu huldigen, und ihm ihre Schätze Gold, Weihrauch und Myrrhe darbrachten (vgl. Mt 2,1-12). Da es drei Geschenke waren, vermutet man, daß drei Könige das Jesuskind anbeteten. Im Rigveda […]

[...] hier weiter lesen.

Wir brauchen einen „christlichen Sokrates“

5.1.2023 Als solcher gilt Peter Wust (1884-1940) in der Philosophie; denn für ihn gehörten trotz mancher Glaubenszweifel Philosophie und Religion zusammen. Das Reifen des Menschen auf seinem inneren Weg war für ihn ebensosehr von Bedeutung wie die Gestaltung der Welt im Werk, eine Vorstellung, die […]

[...] hier weiter lesen.