Freitag, 21. Dezember 2018

Feuer ist ein Bild für die Liebe; denn es schafft in der Asche Unzerstörbares. Früher brachte man auf dem Altar Brandopfer dar. Diese endeten mit dem Opfer Christi am Kreuz. Erinne­rung an die Brandopfer ist noch das Opfer­feuer des Weihrauchs im Gottesdienst. Im Lied be­singen […]

[...] hier weiter lesen.

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Die Sonne ist das Urfeuer. Der griechische Gott Prometheus raubte es dem Göttervater Zeus und brachte es seinen Schützlingen, den Sterblichen. Der Besitz des Feuers veränderte das Leben des Menschen. Er wurde unab­hängig von Tag und Nacht, von Sommer und Winter und lernte, Metalle zu […]

[...] hier weiter lesen.

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Für uns Menschen ist die Sonne das Urlicht. Nichts in unserem natürlichen Umkreis ist heller als sie. Dennoch haben wir künstliches Licht geschaffen, das „heller ist als tausend Son­nen“. Alles Lebendige bedarf des Lichtes. Wir Menschen ken­nen vor allem in den Wintermonaten die Sehnsucht nach […]

[...] hier weiter lesen.

Dienstag, 18. Dezember 2018

Ein Licht lockt uns an, vor allem wenn um uns Dunkel ist. Ein Licht ist uns Begleiter auf dem Weg. Jesus ist für uns nicht nur Weg (vgl. Joh 14,6; 12,35f), sondern auch das Licht auf dem Weg: „Wer mir nachfolgt, wird nicht in der […]

[...] hier weiter lesen.

Gedanken zu Lesefrüchten (17.12.2018)

Wenn ich etwas Neues sehe, bringe ich es manchmal mit etwas mir Bekanntem in Verbindung. So ist es auch beim Lesen. Das Gelesene kann etwas zum Ausdruck bringen, was ich schon immer gedacht habe, nur so noch nicht formulieren konnte. Gleichzeitig entsteht ein Nachdenken, das […]

[...] hier weiter lesen.

Montag, 17. Dezember 2018

Wenn ein Paar Hochzeit feiert, verschönert eine Braut­kerze das Fest. Kleine Kinder tragen sie dem Brautpaar voraus, und während der Zeremonie brennt sie am Altar. Bei die­sem wichti­gen Schritt ist Christus mit seinem Licht anwe­send und begleitet das Paar auf seinem weiteren Weg vor allem […]

[...] hier weiter lesen.

3. Adventssonntag, 16. Dezember 2018

„Wenn die Welt Gottes so groß ist, warum bist du in einem Gefängnis eingeschlafen?“ (Sufimystiker Rumi) Schriftstellen: Erste Lesung: Zef 3,14-17 Zweite Lesung: Phil 4,4-7 Evangelium: Lk 3,10-18 Der Gaudetesonntag ist ganz erfüllt von der Vorfreude auf das kommende Fest. Die liturgische Farbe für den […]

[...] hier weiter lesen.

Samstag, 15. Dezember 2018

Auf mittelalterlichen Bildern sieht man Sterbende, die eine Kerze in der Hand halten. Das Licht Christi leuchtet ihnen beim Über­gang in die Ewigkeit. Heute brennt im Sterbe­zimmer eine Kerze, und um den Sarg entzündet man sogar sechs Ker­zen. Das Ewige Licht leuchte den Verstorbenen! Was […]

[...] hier weiter lesen.