Brot für den Tag 65

6.5.2020 Da wird ein Mann aus der Gesellschaft ausgeschlossen und ist schon lebendig tot. So lebt er in den Grabhöhlen. Nun begegnet er dem Vertreter des Lebens, „Jesus, dem Sohn des höchsten Gottes“ (Vers 28). Kann aus dem Grab neues Leben geboren werden? Eine Höhle […]

[...] hier weiter lesen.

„Ein neues Kapitel Christsein“

5.5.2020 Mit diesem Artikel unterstützt der Klinikseelsorger Karl-Heinz Feldmann in CHRIST IN DER GEGENWART Nr. 18 vom 3. Mai 2020 die Forderung von Tomáš Halík „Die Kirche muss die Corona-Krise als ,Zeichen und Aufruf‘ verstehen, sie muss wieder neu ,Christus suchen’“.

[...] hier weiter lesen.

Brot für den Tag 64

5.5.2020 Mit Gott in einem Boot sein, was für eine Zuversicht! So war es wohl von Anfang an gedacht. Die Bibel verwendet das Bild des Gartens, in dem die Menschen mit Gott leben (vgl. Gen 3,10). Aber damit war der Mensch nicht zufrieden, so mußte […]

[...] hier weiter lesen.

Gedanken zu Lesefrüchten (4.5.2020)

Wenn ich etwas Neues sehe, bringe ich es manchmal mit etwas mir Bekanntem in Verbindung. So ist es auch beim Lesen. Das Gelesene kann etwas zum Ausdruck bringen, was ich schon immer gedacht habe, nur so noch nicht formulieren konnte. Gleichzeitig entsteht ein Nachdenken, das […]

[...] hier weiter lesen.

Impuls zum 4. Sonntag der Osterzeit im Jahreskreis A

3.5.2020 Schriftstellen: Erste Lesung: Apg 2,14a.36-41 Zweite Lesung: 1 Petr 2,20b-25 Evangelium: Joh 10,1-10 Für jugendliche Teilnehmer an einer Priesterweihe war früher das Beeindruckendste das Versprechen der Kandidaten auf die Frage des Bischofs: „Versprichst du mir und meinem Nachfolger Ehrfurcht und Gehorsam?“ Uns Alten ist […]

[...] hier weiter lesen.

Gottesmutter Maria mit ihrem Kind Jesus

2.5.2020 Während der Gottesmutter Maria im ganzen Monat Mai gedacht wird, erinnert man an ihren Bräutigam Josef nur am 1. Mai. Die orthodoxe Kirche des Ostens bildet Maria immer mit Kind ab, wohingegen es in der katholischen Kirche des Westens auch Mariendarstellungen ohne Kind gibt, […]

[...] hier weiter lesen.

Frau und Mann

1.5.2020 In der Bibel heißt es am Anfang der Schöpfung: „Es ist nicht gut, daß der Mensch allein ist.“ (Gen 2,18) In der Konsequenz dieser Erkenntnis beschloß Gott, ihm eine Hilfe zu machen (vgl. Gen 2,19) und formte aus der Rippe des Adam die Frau […]

[...] hier weiter lesen.