„Die Reliquie des Karsamstags“

3.4.2021 Unter dieser Überschrift brachte Die Tagespost vom 9. April 2020 einen Artikel von Michael Hesemann über neuste Erkenntnisse zum Turiner Grabtuch. Er meint, die Echtheit lasse sich kaum noch bezweifeln. „Ein starker Glaube braucht keine Beweise.“ Link zum Artikel Siehe auch Gedanken zu Lesefrüchten […]

[...] hier weiter lesen.

Karsamstag, 3. April 2021

Durch die Taufe, einem Bild für den Tod und die Auferstehung Jesu Christi, wachsen wir mit ihm zusammen. Wenn man sie heute nur noch durch Übergießen von etwas Taufwasser spendet, ist das Zeichen sehr verkürzt. Viele Menschen haben in ihrer Wohnung ein Weihwasserbecken und bekreuzigen […]

[...] hier weiter lesen.

Gottesdienste in der Corona-Zeit zu Ostern

3.4.2021 Ostern 2020 unterschied sich bezüglich des Gottesdienstes schon sehr von Ostern 2019, als alle Gottesdienste ausfallen mußten. Ostern 2021 wird es eine Miniform geben. Aber dichte Erlebnisse des Heiligen verbinden sich auch mit liturgischer Armut. Das gilt auch für die Eucharistiefeier im Alltag. Einfach […]

[...] hier weiter lesen.

Karfreitag, 2. April 2021

In der Taufe geschieht etwas, das so an die Wurzel der menschlichen Existenz geht, daß es in die Dimension des Todes hinabreicht. Der symbolische Tod dient nicht nur der geistigen Vollendung dessen, der ihn durchmacht und damit Unsterblichkeit erringt, das ist nur ein Aspekt, ein […]

[...] hier weiter lesen.

Welche Hoffnung durch das Kreuz!

2.4.2021 Es war der Schächer Dismas, der als erster Mensch zu Jesus ins Paradies kam. In Kapitel 23 des Lukasevangeliums heißt es: 39 Auch einer der Verbrecher, die mit ihm gekreuzigt worden waren, lästerte: »Bist du denn nicht der Christus, der versprochene Retter? Dann hilf […]

[...] hier weiter lesen.

Gründonnerstag, 1. April 2021

Wenn die Schöpfung vollendet ist, wird es das Vernichtende des Wassers nicht mehr geben, wohl aber das Lebensspendende: „Dann sah ich einen neuen Himmel und eine neue Erde … und das Meer ist nicht mehr.“ (Apg 21,1) „Und er zeigte mir einen Strom, das Wasser […]

[...] hier weiter lesen.

Wohin geht es im Sterben?

1.4.2021 Ein gläubiger Mensch ist sich sicher, daß nach seinem Tod nicht alles aus ist. Aber wenn nicht alles aus ist, was ist dann? Wir haben nur bildhafte Vorstellungen von dem, was im Sterben passiert. Hieronymus Bosch (um 1450-1516) hat dies zum Beispiel in seinem […]

[...] hier weiter lesen.

Mittwoch, 31. März 2021

Die Handlung der Taufe bringt im Eintauchen in das Wasser das Sterben und im Auftauchen die Geburt zum neuen Leben zum Ausdruck. Das Hinabsteigen in das Wasser symbolisiert auch den Zweikampf mit dem Meerungeheuer, aus dem der Getaufte als siegreicher Held wieder hervorgeht. Was habe […]

[...] hier weiter lesen.

Gedanken zu Lesefrüchten (31.3.2021)

Wenn ich etwas Neues sehe, bringe ich es manchmal mit etwas mir Bekanntem in Verbindung. So ist es auch beim Lesen. Das Gelesene kann etwas zum Ausdruck bringen, was ich schon immer gedacht habe, nur so noch nicht formulieren konnte. Gleichzeitig entsteht ein Nachdenken, das […]

[...] hier weiter lesen.

Dienstag, 30. März 2021

In der Taufe vollzieht sich im Menschen eine wesentliche Veränderung, und das geht nicht ohne Sterben. Beim Kontakt mit dem Wasser geht es um mehr als nur um Reinigung und Abwaschung. Durch die Taufe gelangt der Täufling in eine neue Seinsweise. Etwas Altes muß sterben, […]

[...] hier weiter lesen.