Luft als Wolken

7.1.2019 Bei Theophanien sind Wolken die Manifestation des sich verhüllenden Gottes, Zeichen seiner Gegenwart, Schutz gegen Feinde. Beim Christusgeschehen sind sie Zeichen des Vaters (vgl. Mk 9,7 {Verklärung}, Apg 1,9 {Himmelfahrt} und Mk 14,62 {Parusie}). Himmelfahrtssymbolik Hier geht es um die Verbindung der Königsideologie und […]

[...] hier weiter lesen.

Luft als Ton und Klang

5.1.2019 Bewegungen der Luft lassen Töne entstehen, gleichsam als Mitteilung ihres Wesens, die Welt der Töne als Mitteilung beseelter Wesen. So wird die Luft auch zur seelentragenden Substanz. Die Griechen erkannten in dem Erklingen eines durch den Wind in Bewegung gesetzten metallischen Gegenstandes sogar die […]

[...] hier weiter lesen.

Luft als Wind

4.1.2019 Luft ist die Steigerung von Säuseln und als Wind, Sturm und Orkan erfahrbar. Wind ist der Weltatem, belebend und überall. Er ist gewaltig als Sturm, zart als Hauch, schöpferisch und zerstörerisch. Der Mensch ist vom Atemhauch durchzogen, dieser macht uns deutlich, daß wir nicht […]

[...] hier weiter lesen.

Luft als Element

Viele Bewegungen der Luft ähneln denen des Wassers. Je schneller sie strömt, um so mehr macht sich ihre Eigenart geltend. Sie bleibt nicht mehr volumenbeständig, sondern dehnt sich aus und zieht sich zusammen, wird dünner und dichter. In der schnellen Bewegung wird das Wesen der […]

[...] hier weiter lesen.