Ostermontag (22.4.2019)

Schriftstellen: Erste Lesung: Apg 2,14.22-33 Zweite Lesung: 1 Kor 15,1-8.11 Evangelium: Lk 24,13-35 Kurt Marti (1921-2017): Ein Grab greift tiefer als die Gräber gruben, denn ungeheuer ist der Vorsprung Tod. Am tiefsten greift das Grab, das selbst den Tod begrub, denn ungeheuer ist der Vorsprung […]

[...] hier weiter lesen.

Ostersonntag (21.4.2019)

Schriftstellen: Erste Lesung: Apg 10,34a.37-43 Zweite Lesung: Kol 3,1-4 Evangelium: Joh 20,1-9 In der Schlußrunde eines Osterkurses war obiger Ausspruch das Resümee einer jungen Teilnehmerin. Welch intensives Glaubenszeugnis in unserer säkularisierten Welt! Wie aber sieht eine nicht-säkulare Welt aus? Wohl kaum so, daß alles Kirchliche […]

[...] hier weiter lesen.

Karsamstag, 20. April 2019

Aus dem Holz des Baumes zimmert man nicht nur Wiegen, sondern auch Särge. Durch den Tod Jesu wird der Baum zum Symbol der Auferstehung und des ewigen Lebens. Jesus selbst ist aus seinem Grab erstanden. Wir beerdigen unsere Toten in der Hoffnung, daß sie zum […]

[...] hier weiter lesen.

Karfreitag, 19. April 2019

Nirgends ist die Ambivalenz des Baumsymboles so augenfällig wie am Kreuz Christi. Es ist zugleich Todesholz und Lebensbaum. Nach Vorstellung der Christen steht es auf Adams Grab. Auf mittelalterlichen Landkarten war Jerusalem der Mittelpunkt der Welt. Auf Golgatha ragt das Kreuz zum Himmel und umfaßt […]

[...] hier weiter lesen.