Brot für den Tag 104

11.5.2021 Uns Menschen fällt es schwer zu glauben, daß es etwas gibt, was Leben und Tod umfaßt, etwas, in dem der Gegensatz von Tod und Leben aufgehoben ist. Um dieses EWIGE LEBEN beten wir für die Gestorbenen. Ähnlich ist es mit der Bitte um das […]

[...] hier weiter lesen.

Gedanken zu Lesefrüchten (31.3.2021)

Wenn ich etwas Neues sehe, bringe ich es manchmal mit etwas mir Bekanntem in Verbindung. So ist es auch beim Lesen. Das Gelesene kann etwas zum Ausdruck bringen, was ich schon immer gedacht habe, nur so noch nicht formulieren konnte. Gleichzeitig entsteht ein Nachdenken, das […]

[...] hier weiter lesen.

Gedanken zu Lesefrüchten (3.11.2020)

Wenn ich etwas Neues sehe, bringe ich es manchmal mit etwas mir Bekanntem in Verbindung. So ist es auch beim Lesen. Das Gelesene kann etwas zum Ausdruck bringen, was ich schon immer gedacht habe, nur so noch nicht formulieren konnte. Gleichzeitig entsteht ein Nachdenken, das […]

[...] hier weiter lesen.

Menschwerdung des Gottessohnes

29.10.2020 Was die Wissenschaft mit Urknall zum Ausdruck bringt, verkündet uns die Bibel mit der Schöpfung des Weltalls durch Gott. „Gott sprach und es ward“, heißt es im Buch Genesis 1,1-2,4a. Während die drei Evangelisten Matthäus, Markus und Lukas ihre Berichte über die Menschwerdung des […]

[...] hier weiter lesen.