Brot für den Tag 88

16.1.2021 Das Gleichnis vom Senfkorn gibt uns Zuversicht, daß sich auch aus Kleinstem Größ­tes entwickelt. Aus ei­nem kleinen Korn wächst ein Baum, in dessen Zweige die Vögel des Himmels nisten. Haben auch wir ein solches Zu­trauen zu dem Kleinen in unse­rem Leben? Viele mögen behaupten, […]

[...] hier weiter lesen.

Heiliger Stephanus

26.12.2020 Das heutige Fest des hl. Stephanus, des ersten Martyrers der Christenheit, korrigiert unsere Vorstellung von Weihnachten. Es hängt eine Wolke über der Krippe. Nicht selten verkommt Weihnachten zur Idylle: Süß bis verkitscht, zumindest friedlich und freudevoll, so möchten wir es erleben, so wünschen wir […]

[...] hier weiter lesen.

Donnerstag, 24. Dezember 2020

„Heut tut sich auf des Himmels Tor“. (altes GL 136,2) Es ist soweit. Das Fest beginnt. „Heute sollt ihr es erfahren: Der Herr kommt, um uns zu erlösen, und morgen werdet ihr seine Herrlichkeit schauen“ (vgl. Ex 16,6f). In der 2. Strophe des Liedes „Ich […]

[...] hier weiter lesen.

Donnerstag, 3. Dezember 2020

„Hier ist das Tor des Himmels.“ (Gen 28,17) Was Jakob im Traum erfahren hat, soll für uns Wirklichkeit werden. Wir bereiten uns auf den Zeitpunkt vor, zu dem es heißt: „…der heut schließt auf sein Himmelreich“ und „Heut schließt er wieder auf die Tür …“ […]

[...] hier weiter lesen.