Brot für den Tag 77

10.7.2020 Das Verhältnis von alt und jung, Eltern und Kindern, ist ein Generations- ja Menschheitsproblem. Eltern möchten ihre Kinder vor bestimmten „Gefahren“ bewahren und ihnen ihre eigenen Erfahrungen weitergeben. Die Kinder aber möchten möglichst bei Null anfangen. Jeder vergißt in seinem Leben einmal, vor allem […]

[...] hier weiter lesen.

Brot für den Tag 43

10.10.2019 Die Verständigung geistiger Wesen erfolgt durch Sprechen und Hören. Es gibt viele Weisen, Gott zu vernehmen, die eindringlichste ist wohl, wenn Gott spricht. Gott sprach und es ward die Schöpfung (vgl. Gen 1), Gottes Wort wird Mensch (vgl. Joh 1,14), um die Schöpfung zu […]

[...] hier weiter lesen.

Brot für den Tag 1

27.6.2019 Der Beter dieses Psalmes ist in Not. Er wünscht sich, daß Gott seine Not hört und ihm hilft (vgl. Vers 2.11.13.16f.). Er wendet sich nicht an das Auge Gottes, das doch alles sieht, sondern er wendet sich an das Ohr Gottes. Eigentlich müßte das […]

[...] hier weiter lesen.

Gedanken zu Lesefrüchten (25.3.2019)

Wenn ich etwas Neues sehe, bringe ich es manchmal mit etwas mir Bekanntem in Verbindung. So ist es auch beim Lesen. Das Gelesene kann etwas zum Ausdruck bringen, was ich schon immer gedacht habe, nur so noch nicht formulieren konnte. Gleichzeitig entsteht ein Nachdenken, das […]

[...] hier weiter lesen.