Ich oder Nicht-Ich

26.8.2021 Ich habe viel vom Buddhismus gelernt. Anfang der 1970er Jahre erlernte ich die Zen-Meditation. Im Zen und im Praktizieren der Zen-Meditation ist mir vieles zugewachsen, was ich im Theologiestudium nicht erfahren habe. Der größte Unterschied zwischen Christentum und Buddhismus ist die Vorstellung über das […]

[...] hier weiter lesen.

ICH-ÜBERICH-ES

1.6.2021 Wenn das ICH des Menschen stabil ist, vermittelt es zwischen seinem ÜBERICH und seinem ES. Das ÜBERICH beinhaltet die verinnerlichten Ideale, den gebildeten Intellekt und die ängstliche Zurückhaltung. Zum ES gehören die ungeformten, unbewußten und spontanen Bereiche der Triebe. Ein gesunder Mensch entwickelt im […]

[...] hier weiter lesen.

Gedanken zu Lesefrüchten (21.9.2020)

Wenn ich etwas Neues sehe, bringe ich es manchmal mit etwas mir Bekanntem in Verbindung. So ist es auch beim Lesen. Das Gelesene kann etwas zum Ausdruck bringen, was ich schon immer gedacht habe, nur so noch nicht formulieren konnte. Gleichzeitig entsteht ein Nachdenken, das […]

[...] hier weiter lesen.