Impuls zum 12. Sonntag im Jahreskreis A (21.6.2020)

Schriftstellen: Erste Lesung: Jer 20,10-13 Zweite Lesung: Röm 5,12-15 Evangelium: Mt 10,26-33 Wer wüßte nicht gerne etwas mehr über die Zukunft? Die zahlreichen Horoskope geben ein beredtes Zeugnis von diesem Verlangen. Wir möchten Propheten sein. Doch das ist ein falscher Sprachgebrauch; denn ein Prophet kennt […]

[...] hier weiter lesen.

Brot für den Tag 41

8.10.2019 Neben Reden und Schweigen als Mittel der Verkündigung gibt es noch das Mittel der symbolischen Handlung, der Zeichenhand­lung, wovon viele Propheten Gebrauch gemacht haben. Es geht dabei nicht um eine Ausschmückung der prophetischen Rede, die dadurch deutlicher und einprägsamer werden soll. Das Tun in […]

[...] hier weiter lesen.

Brot für den Tag 38

2.10.2019 Wir kennen die Redensart: „Stell dich auf die Hinterbeine!“ Dahinter verbirgt sich die Aufforderung: „Setz dich zur Wehr, wie eine Raubkatze oder ein Bär es tut.“ Aber bei der Gotteserscheinung konnte Eze­chiel sich gar nicht wehren, er war wohl zu Boden geworfen worden vor […]

[...] hier weiter lesen.

Brot für den Tag 29

17.9.2019 „Du nicht!“ – „Ich wohl!“; „Du gehörst nicht dazu!“ – „Hier ist nur für uns Platz!“ Es ist dem Menschen eigen, sich abzu­grenzen und dadurch andere auszugrenzen. Meist kann er sich dabei auch noch auf ein Gesetz berufen oder er macht ein entsprechendes Gesetz. […]

[...] hier weiter lesen.