Brot für den Tag 100

5.5.2021 Sacharia, einer der Propheten in Israel, wird zum Sprachrohr Gottes, des Herrn der Heere. Er verkündet eine Heilsbotschaft, die immer aufs neue eingeleitet wird durch „So spricht der Herr der Heere“. Der Prophet Sacharia war unter den Verbannten, die aus Babylonien nach Israel zurückkehrten. […]

[...] hier weiter lesen.

Impuls zum 12. Sonntag im Jahreskreis A (21.6.2020)

Schriftstellen: Erste Lesung: Jer 20,10-13 Zweite Lesung: Röm 5,12-15 Evangelium: Mt 10,26-33 Wer wüßte nicht gerne etwas mehr über die Zukunft? Die zahlreichen Horoskope geben ein beredtes Zeugnis von diesem Verlangen. Wir möchten Propheten sein. Doch das ist ein falscher Sprachgebrauch; denn ein Prophet kennt […]

[...] hier weiter lesen.

Brot für den Tag 41

8.10.2019 Neben Reden und Schweigen als Mittel der Verkündigung gibt es noch das Mittel der symbolischen Handlung, der Zeichenhand­lung, wovon viele Propheten Gebrauch gemacht haben. Es geht dabei nicht um eine Ausschmückung der prophetischen Rede, die dadurch deutlicher und einprägsamer werden soll. Das Tun in […]

[...] hier weiter lesen.

Brot für den Tag 38

2.10.2019 Wir kennen die Redensart: „Stell dich auf die Hinterbeine!“ Dahinter verbirgt sich die Aufforderung: „Setz dich zur Wehr, wie eine Raubkatze oder ein Bär es tut.“ Aber bei der Gotteserscheinung konnte Eze­chiel sich gar nicht wehren, er war wohl zu Boden geworfen worden vor […]

[...] hier weiter lesen.