Brot für den Tag 103

8.5.2021 Jesus nennt seinen Jüngern Zweck und Ziel seines Aufbruchs nach Judäa. Er will seinen Freund Lazarus, der „eingeschlafen“ ist, „aufwecken“. Das griechische Wort κοιμάω (koimao) bedeutet sowohl „einschlafen“ als auch „entschlafen“, ähnlich verhält es sich mit dem Ausdruck εξυπίζω (exypizo), der „aufwecken“ und „auferwecken“ […]

[...] hier weiter lesen.

Brot für den Tag 87

15.1.2021 Das Sämannsgleichnis ist beim Evangelisten Markus er­gänzt durch zwei weitere, die aufzeigen, wie es um das Gegenstück des Ackers, den Samen steht. Der Same ist das Wort Gottes. Um den Samen brauchen wir uns keine Sorgen zu machen; denn er wächst auch ohne unser […]

[...] hier weiter lesen.

Der Schlaf ist der kleine Bruder des Todes

25.11.2020 „Schlafen ist kein geringes Kunststück; denn man muß den gan­zen Tag dafür wachen.“ (Friedrich Wilhelm Nietzsche 1844-1900) Er ist eine Art Energiesparprogramm des Organismus und als nährende Dunkelseite unserer Wachheit, sozusagen als Vorstufe des Todes, die andere Hälfte des Le­bens. Die Anfänge des Lebens […]

[...] hier weiter lesen.

Wer abends betet, schläft besser

17.9.2020 Es gibt mehrere Hilfen, abends gut in den Schlaf zu kommen sowie Einschlaf- und Durchschlafstörungen zu vermeiden. Dabei geht es nicht nur um mehr, sondern auch um besseren Schlaf. Wer vor dem Zubettgehen den Tag überdenkt und betet, schläft nicht selten besser und länger. […]

[...] hier weiter lesen.