Gedanken zu Lesefrüchten (13.5.2019)

Wenn ich etwas Neues sehe, bringe ich es manchmal mit etwas mir Bekanntem in Verbindung. So ist es auch beim Lesen. Das Gelesene kann etwas zum Ausdruck bringen, was ich schon immer gedacht habe, nur so noch nicht formulieren konnte. Gleichzeitig entsteht ein Nachdenken, das […]

[...] hier weiter lesen.

Rückmeldungen einer Leserin von „Neusehland“

26.1.2019 Mittwoch, 12. Januar 2019 Guten Morgen Herr Seeger, nach nächtlicher Lektüre in Ihrem schon jetzt reichen Fundus, kommen bei mir einige Gedanken, welche ich hiermit ordne: Zu Vergangenheit und Zukunft in der „Silvester-Predigt“: https://seegers-neusehland.de/worte/predigt-zu-silvester/ Vor oder hinter einem liegend: Das kommt auf die Perspektive […]

[...] hier weiter lesen.

31. Sonntag im Jahreskreis B (4.11.2018)

Schriftstellen: Erste Lesung: Dtn 6,2-6 Zweite Lesung: Hebr 7,23-28 Evangelium: Mk 12,28b-34 Christsein heißt: Mit Jesus leben, sterben und auferstehen! In seinen „Pensées“ schreibt Blaise Pascal (1623-1662): „Da die Menschen unfähig waren, Tod, Elend, Unwissenheit zu überwinden, sind sie, um glücklich zu sein, übereingekommen, nicht […]

[...] hier weiter lesen.