Brot für den Tag 80

9.9.2020 Schöpfung bedeutet Unterscheidung und Teilung; Übergänge und Abgrenzungen schaffen Räume, die durch Tore in Verbindung miteinander stehen können. Diese haben meistens auch ein Schloß, das sich nicht ohne Schlüssel öffnen läßt. Wer die Schlüsselgewalt hat, ist mächtig und einfluß­reich. Ebenso wie wir auf Erden […]

[...] hier weiter lesen.

Freitag, 20. Dezember 2019

„O Schlüssel Davids!“ Oft fühlen wir uns wie ein- und abge­schlossen. Doch so verschlossen können wir nicht leben. Wir sehnen uns danach, daß uns jemand das Leben erschließt. Kann ich beten: „Komm und öffne den Kerker der Fin­sternis und die Fesseln des Todes!“?

[...] hier weiter lesen.

Schlüssel-Meditation

30.11.2019 Auf dem Tisch liegt eine möglichst gleichmäßig gefärbte Decke, darauf der Schlüssel der eigenen Zimmertür. Was siehst Du? Ein Metallstück, eine kleine runde Stange, oben eine Öse, unten ein gezackter Ansatz. Das ist alles, was diese einfache Realität des Schlüssels vor mir zeigt. Nun […]

[...] hier weiter lesen.

O Schlüssel Davids

29.11.2019 Zur Adventszeit gehören auch die sogenannten O-Antiphonen. Am 12. Dezember lautet sie: O clavis David et sceptrum domus Israel; qui aperis, et nemo claudit; claudis, et nemo aperit; veni et educ vinctum de domo carceris, sedentem in tenebris et umbra mortis. O Schlüssel Davids, […]

[...] hier weiter lesen.