Lachen und Stille

25.6.2020 „Wenn es nur einmal so ganz stille wäre. Wenn das Zufällige und Ungefähre verstummte und das nachbarliche Lachen, wenn das Geräusch, das meine Sinne machen, mich nicht so sehr verhinderte am Wachen –: Dann könnte ich in einem tausend­fachen Gedanken bis an deinen Rand […]

[...] hier weiter lesen.

Gedanken zu Lesefrüchten (27.1.2020)

Wenn ich etwas Neues sehe, bringe ich es manchmal mit etwas mir Bekanntem in Verbindung. So ist es auch beim Lesen. Das Gelesene kann etwas zum Ausdruck bringen, was ich schon immer gedacht habe, nur so noch nicht formulieren konnte. Gleichzeitig entsteht ein Nachdenken, das […]

[...] hier weiter lesen.

Montag, 2. Dezember 2019

Die Adventszeit gilt als stillste Zeit des Jahres. Sie lädt auch uns ein, einmal eine kleine Pause einzulegen und in­nezuhalten, um zu schauen, ob wir auf dem richtigen Weg sind und die Richtung stimmt. Nehme ich mir diese Zeit?

[...] hier weiter lesen.

Gedanken zu Lesefrüchten (11.11.2018)

Wenn ich etwas Neues sehe, bringe ich es manchmal mit etwas mir Bekanntem in Verbindung. So ist es auch beim Lesen. Das Gelesene kann etwas zum Ausdruck bringen, was ich schon immer gedacht habe, nur so noch nicht formulieren konnte. Gleichzeitig entsteht ein Nachdenken, das […]

[...] hier weiter lesen.