Scivias – Wisse die Wege (8)

26.2.2019 Ein Baby liegt zunächst auf dem Boden. Dann bringt es den Körper immer mehr mit der Umwelt in tätige Berührung: Es hebt den Kopf, greift mit den Händen und strampelt mit Beinen und Füßen, robbt und krabbelt über den Boden, bis es schließlich aufsteht […]

[...] hier weiter lesen.

Scivias – Wisse die Wege (7)

25.2.2019 Ein Tier hat vier Extremitäten, die man durch vorne und hinten unterscheidet, sogenannte Vorder- und Hinterfüße. Beim Affen sind die Vorderfüße sehr den menschlichen Händen verwandt. Auf Grund der flachen Sohlen seiner „Hinterfüße“ ähneln diese den menschlichen Plattfüßen. Man könnte meinen, der Affe sei […]

[...] hier weiter lesen.

Scivias – Wisse die Wege (6)

23.2.2019 Das chinesische Wort TAO (Dao) 道 bedeutet WEG. TAO ist der Weg der Schöpfung und der Weg, der der Schöpfung vorausgeht. Es geht um das Denken und das Gehen, um die Kenntnis des rechten Pfades und dessen Nachfolge. Der Kopf und die Füße, das […]

[...] hier weiter lesen.

Scivias – Wisse die Wege (5)

22.2.2019 Im Alltag ist unser Weg oft nur eine Straße, die Wachsamkeit erfordert und auf der kein Träumen und Dahintrollen möglich ist. Urlaubswege hingegen bieten Entdeckerfreuden, sind aber manchmal auch beschwerlich. Wandern ist heute auf der Straße mit großen Behinderungen verbunden. Es gab die Wanderjugend, […]

[...] hier weiter lesen.