Brot für den Tag 85

13.1.2021 Jesus erzählte das Gleichnis vom Sämann und wollte damit seinen Zuhörern klarmachen: Das Wort Gottes ist mächtig und fruchtbar, die Herrschaft Gottes ist in ihrem Kommen unaufhaltbar. Die Urkirche deutete dieses Gleichnis in ihrer Situation aus: Die Christen sind die Ausgesäten in die Welt […]

[...] hier weiter lesen.

Impuls zum 2. Sonntag nach Weihnachten (3.1.2021)

Erste Lesung: Jes 49,3.5-6 Zweite Lesung: 1 Kor 1,1-3 Evangelium: Joh 1,29-34 Johannes beginnt sein Evangelium nicht mit der Weihnachtsgeschichte, sondern beschreibt in einer hochtheologischen Bildsprache, was sich an Weihnachten ereignet: Gott wird Fleisch, er geht unter die Haut, er wird Mensch. Auch er muß […]

[...] hier weiter lesen.

Gedanken zu Lesefrüchten (15.7.2019)

Wenn ich etwas Neues sehe, bringe ich es manchmal mit etwas mir Bekanntem in Verbindung. So ist es auch beim Lesen. Das Gelesene kann etwas zum Ausdruck bringen, was ich schon immer gedacht habe, nur so noch nicht formulieren konnte. Gleichzeitig entsteht ein Nachdenken, das […]

[...] hier weiter lesen.