Brot für den Tag 28

13.9.2019 Die Verse 7 bis 10 des 24. Psalmes könnten einem Lied ent­stammen, das am Tempeltor angestimmt wurde, wenn eine Pil­gerschar durch dieses einzog und man sich des Einzuges der hei­ligen Bundeslade in den Tempel von König Salomon erinnerte. Was wir im Alten Testament über […]

[...] hier weiter lesen.

Brot für den Tag 27

12.9.2019 Es gibt kaum etwas Beängstigenderes für den Menschen, als wenn die Erde wankt, auf der er lebt. Wir brauchen einen fe­sten Halt und geraten bei Erdbeben leicht in Panik. Viele Menschen können es auf einem Schiff oder auf ähnlich schwankendem Grund nicht aushalten, ohne […]

[...] hier weiter lesen.

Brot für den Tag 26

11.9.2019 „Herr – Kyrie!“ ist eine uralte Anrufung Jesu; mit dieser Lob­preisung wird Jesus im Gottesdienst angerufen: „Kyrie eleison!“ Aber diesem Bekenntnis der Lippen zu Jesus als dem Herrn muß das Bekenntnis der Taten folgen. Das Tun soll dem Willen des Vaters im Himmel entsprechen. […]

[...] hier weiter lesen.

Brot für den Tag 25

10.9.2019 Über dem Lagertor eines Pfadfinderinnenlagers stand: „Das Ge­heimnis des Tores aber ist das Hindurchschreiten.“ Was emp­finden wir, wenn wir ein Tor durchschreiten oder wenn wir durch eine Tür gehen? In unserer Schöpfung existieren verschiedene Räume und Be­zirke, dazu gehören Abgrenzungen und Übergänge. Tür, Tor […]

[...] hier weiter lesen.

Gedanken zu Lesefrüchten (9.9.2019)

Wenn ich etwas Neues sehe, bringe ich es manchmal mit etwas mir Bekanntem in Verbindung. So ist es auch beim Lesen. Das Gelesene kann etwas zum Ausdruck bringen, was ich schon immer gedacht habe, nur so noch nicht formulieren konnte. Gleichzeitig entsteht ein Nachdenken, das […]

[...] hier weiter lesen.

23. Sonntag im Jahreskreis C – Nachfolge (8.9.2019)

Schriftstellen: Erste Lesung: Weis 9,13-19 Zweite Lesung: Phlm 9b-10.12-17 Evangelium: Lk 14,25-39 Wir verallgemeinern oft und drücken so auch unserer Gesellschaft ein Etikett auf. Eines davon ist „Spaßgesellschaft“. Alles, was ich tue und erlebe, muß Spaß machen. Bei Kindern mag man das noch durchgehen lassen, […]

[...] hier weiter lesen.

Brot für den Tag 24

6.9.2019 Für den Menschen gebe es nur zwei Katastrophen, so meinte ein kluger Mensch, die erste sei die, daß sein Herzens­wunsch sich nicht erfülle und die zweite die, daß er sich erfülle. Daß ein nicht erfüllter Wunsch einen Menschen unbefriedigt zurückläßt, ist wohl leicht einzusehen. […]

[...] hier weiter lesen.