Beten

4.10.2023 Allen Religionen gemeinsam ist das Gebet. In Gemeinschaft oder auch allein wenden sich die Menschen an ein höheres Wesen. Sie lobpreisen, danken oder bitten um etwas und geben so ihrem Glauben Ausdruck. Manchmal erscheint uns unser Gebet trotz inständiger Bitten vergeblich, und wir fragen […]

[...] hier weiter lesen.

Lebensvorgänge 17

3.10.2023 Wir tragen den Gedanken an den Tod durch unser ganzes Leben. Daher fällt es uns oft schwer, in der Gegenwart zu leben. Wir leben zwischen Zeugung und Geburt, Gesundheit und Krankheit sowie Sterben und Tod. Marie Luise Kaschnitz (1901-1974): Manchmal stehen wir auf Stehen […]

[...] hier weiter lesen.

Lebensvorgänge 16

2.10.2023 Wir brauchen neun Monate als Vorbereitung für unsere Geburt. Ebenso benötigen wir auch eine geraume Zeit für unseren Sterbeprozeß; denn dieser besteht nicht im Überschreiten einer Grenzlinie. Die Medizin kennt viele Möglichkeiten, in den Sterbeprozeß einzugreifen und ihn künstlich zu verlängern. Aber man sollte […]

[...] hier weiter lesen.

Lebensvorgänge 15

1.10.2023 Wie das Altern gehört auch der Tod zwangsläufig zu unserem Leben. Er ist alternativlos und trifft jeden Menschen, unabhängig von Herkunft, Stand oder Rang. Es gibt kein Entrinnen. Eindrucksvoll vermitteln dies die mittelalterlichen Totentänze. Der Übergang vom Leben zum Tod ist wohl der tiefgreifendste […]

[...] hier weiter lesen.

Lebensvorgänge 14

30.9.2023 Übergänge in unserem Leben haben auch mit dem Altern zu tun. Wir müssen lernen, das Altern positiv zu sehen und den unvermeidlichen Tod nicht als schreckliches Ende, sondern als Verwandlung zu betrachten. Altern bezieht sich nicht auf eine bestimmte Spanne in unserem Leben, sondern […]

[...] hier weiter lesen.

Lebensvorgänge 13

29.9.2023 Veränderungen sind ein Merkmal unseres Lebens. Sie treten nicht plötzlich auf, sondern es dauert seine Zeit, bis sie sichtbar werden. Dann gilt es, eine Schwelle zu überschreiten. So gelangen wir vom Vertrauten in das noch Ungewisse. Es ist ein Schritt vom Nicht-Mehr zum Noch-Nicht. […]

[...] hier weiter lesen.

Lebensvorgänge 12

28.9.2023 Die Ruhe des Ankommens ist die Einstimmung in eine immer neue Verwandlung. Auch Krankheit kann den Auftrag beinhalten, sich zu verändern; denn Krisen dienen als Übergangsphasen zu neuer Lebendigkeit. Diese vollziehen sich schrittweise. Insofern ist es außerordentlich wichtig, jeden Schritt in Ruhe zu bedenken, […]

[...] hier weiter lesen.

Lebensvorgänge 11

27.9.2023 Unsere Lebensübergänge stehen selten unter einem rein positiven Stern. Sie bedeuten nicht immer nur Glück und Bereicherung, sondern sind oft auch mit Schmerz und Leid verbunden. Leiden ist durchaus eine Voraussetzung, um zu reifen und zu wachsen. Das zeigen zum Beispiel die Sprichwörter „Vor […]

[...] hier weiter lesen.

Lebensvorgänge 10

26.9.2023 Jeder Lebensübergang hat eine doppelte Perspektive: den Blick zurück und den Blick nach vorn. Ideal ist es, wenn der Blick zurück in den Blick nach vorn übergeht. Aber meistens geht mit den Übergangszeiten Unruhe im seelischen Erleben einher. Dann gilt es, besonders achtsam zu […]

[...] hier weiter lesen.

Lebensvorgänge 9

25.9.2023 Unser Eintritt ins Leben durch Empfängnis und Geburt war in gewisser Weise ein Akt auf Leben und Tod. Über unseren Austritt wissen wir nur, daß es auch um Leben und Tod geht. Aber im Gedanken Gottes sind wir seit Ewigkeit. Geschaffen nach seinem Bild, […]

[...] hier weiter lesen.