Das Gewebe des Lebens

19.8.2022 Im Gewebe der Schöpfung bildet das Kreuz wie beim Webstuhl gleichsam Schuß und Kette und bewahrt sie vor dem Auseinanderfallen. Gewebe von vorne und hinten Alles, was Menschen erleben, findet in den Teppichen der Naturvölker und des Orients seinen Ausdruck. Leid und Schmerz, Traum […]

[...] hier weiter lesen.

Die Sprache Gottes – der Klang des Seins

17.8.2022 Alfred Tomatis Das Ohr und das Leben, Erforschung der seelischen Klangwelt Solothurn und Düsseldorf 1995 Das Ohr ist das einzige Organ, das 18 Wochen nach der Empfängnis seine volle Größe erreicht. Dieses junge Wesen will hören. Alfred Tomatis (1920–2002) hat darüber ausführlich geforscht und […]

[...] hier weiter lesen.

Traube – Weinstock – Wein

16.8.2022 Der Weinstock ist mehrjährig und lebt bis zu 200 Jahre oder auch länger. Er ist ein wirklicher Stock. Der Sproß macht aktive Suchbewegungen; durch Berühren findet er festen Halt und windet sich um diesen. Das Anhaften ist ihm eigen. Die Wurzeln reichen 12 bis […]

[...] hier weiter lesen.

Kann man sich den Himmel verdienen?

15.8.2022 Der Engel begrüßte Maria als Begnadete (vgl. Lk 1,28), voll der Gnade, wie wir im Ave Maria beten. Die Gnade hatte sie sich nicht erworben. Sie wurde ihr geschenkt für ihre vollkommene Offenheit für Gott. Wer voll der Gnade ist, dem kann nichts mehr […]

[...] hier weiter lesen.

Die Schönheit des Himmels

14.8.2022 Quelle des Fotos „Wie schön muss es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht“, Astrid Lindgren (1907-2002) Als die Menschen zu Bewußtsein kamen, hatten sie eine Vorstellung von einer höheren Macht. So entstand die Verehrung der Götter. Diese verorteten […]

[...] hier weiter lesen.

Der Mensch im Prozeß

13.8.2022 Seit ewigen Zeiten gibt die Entstehung des Lebens auf der Erde Rätsel auf. Wie verhält es sich in der Erdgeschichte mit dem Beginn des Lebens? Wie und wann kam es zur „Urzeugung“? Gab es vielleicht bei der Entstehung des Planeten Erde bereits dort vorhandenes […]

[...] hier weiter lesen.

Der Mensch als Mitte der Schöpfung?

12.8.2022 Albertus Magnus (um 1200-1280) formulierte: „Der Mensch steht in der Mitte der Schöpfung, zwischen Stoff und Geist, zwischen Zeit und Ewigkeit.“ In manchen populären Büchern über den Kosmos findet man die These, der Mensch sei die Mitte zwischen Makro- und Mikrokosmos. Das inzwischen außerordentlich […]

[...] hier weiter lesen.

Gibt es Außerirdische?

11.8.2022 Früher verglich man Gott oft mit einem thronenden König. Schon der bloße Thron ohne den König löste Ehrfurcht und Respekt aus. Einen solchen Thronwagen sah Ezechiel (vgl. Ez 10.8-17- s. Foto)     Laut Erich von Däniken (* 1935) sollen Außerirdische mit diesem Thronwagen […]

[...] hier weiter lesen.

Es gibt nur ein und denselben Gott

10.8.2022 Seit Jahrmilliarden gibt es unser Sternensystem. Wie lange existiert unser Planet Erde bereits? Wann entstand zum ersten Mal Leben auf dieser Erde? Oder war es immer schon da und entwickelte sich in Pflanzen und Tieren, aber erst relativ spät im Menschen? Wir dürfen annehmen, […]

[...] hier weiter lesen.