Impuls zum 33. Sonntag im Jahreskreis C – (17.11.2019)

Erste Lesung: Mal 3,19-20b Zweite Lesung: 2 Thess 3,7-12 Evangelium: Lk 21,5-19 Gottes rettendes Erscheinen ist mit großen Bewegungen verbunden: Täler heben sich, Hügel senken sich; ganz Jerusalem erschrickt. Chaotische Zustände kündigen das letzte Erscheinen Gottes an, bevor die Natur mit einem freudigen Aufbieten ihrer […]

[...] hier weiter lesen.

Schlüsselkinder

15.11.2019 Die Eltern sind auf der Arbeitsstelle. Für Schlüsselkinder ist das leere Zuhause mit einem Schlüssel zu öffnen, der an einem Band um den Hals hängt, damit er beim Spielen nicht verlorengeht. Wir geben demjenigen einen Zweitschlüssel zu unserer Wohnung, dessen vertraute Heimkehr wir erwarten. […]

[...] hier weiter lesen.

Die Schlüssel der Liebenden

14.11.2019 Der Schlüssel zum Reichtum des Lebens ist die Liebe. Der wahre Bund fürs Leben ist der Schlüsselbund. Paradoxerweise erscheint in einem mittelalterlichen Liebesgedicht ein verlorener Schlüssel als Zeichen von Glück. So heißt es in einer um die Mitte des 12. Jahrhunderts entstandenen Handschrift des […]

[...] hier weiter lesen.

Die Symbolik des Schlüssels

13.11.2019 In seiner Doppelfunktion des Öffnens und Schließens begleitet der Schlüssel unseren Alltag und unser Leben als ein Symbol von Ankunft und Abschied. Eine verschlossene Tür ist kein Problem, wenn ich einen Schlüssel dazu habe.     Die Aushändigung des Schlüssels zu einem neuerbauten Haus […]

[...] hier weiter lesen.

Schlüssel im Sprachgebrauch

12.11.2019 Unsere Sprache und unser Brauchtum sind voller Hinweise auf Schloß und Schlüssel. Wie kann ich mich einem „verschlossenen“ Menschen nähern, eine Tür zu ihm „aufschließen“, wenn ich ihn in meine Arme „schließen“ möchte? Ich kann mich dazu „entschließen“, mich nicht mehr „einzuschließen“, sondern mich […]

[...] hier weiter lesen.

Gedanken zu Lesefrüchten (11.11.2019)

Wenn ich etwas Neues sehe, bringe ich es manchmal mit etwas mir Bekanntem in Verbindung. So ist es auch beim Lesen. Das Gelesene kann etwas zum Ausdruck bringen, was ich schon immer gedacht habe, nur so noch nicht formulieren konnte. Gleichzeitig entsteht ein Nachdenken, das […]

[...] hier weiter lesen.

Notwendigkeit des Schlüssels

8.11.2019 Merkwürdig, daß wir Menschen alles abschließen müssen. Was wäre unsere zivilisierte Welt ohne Schlüssel? Er schenkt Sicherheit und Schutz. Warum sonst hätte man ihn erfunden? In gewisser Weise signalisiert er auch Feindseligkeit. Hätten wir die Armut des Geistes begriffen, als religiöse Haltung, als Verwirklichung […]

[...] hier weiter lesen.